„Die größten Irrtümer über den Berufsunfähigkeitsschutz und wie man ihn richtig gestaltet“

Kaum ein anderes Versicherungsprodukt ist so existenzsichernd wie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Trotzdem bestehen viele Irrtümer über den Berufsunfähigkeitsschutz und dessen richtige Absicherung. Jeder kann Berufsunfähig werden, aber nur 40% der Erwerbstätigen in Deutschland haben eine entsprechende Absicherung.

Ein großer Irrtum ist zu denken, dass es einen selbst nicht betrifft!

Diese Denkweise haben viele junge und oftmals kerngesunde Menschen. Dennoch trifft es statistisch gesehen jeden vierten Erwerbstätigen und dieser kann nicht mehr voll- oder nur noch teilweise seiner Tätigkeit nachgehen – dies hat schwere finanzielle Folgen. Die Betroffenen müssen mit dem Wegfall des Gehalts und erhöhten Krankheitskosten rechnen. Hinzukommen können noch Umbauten am Eigenheim und Therapiemaßnahmen.

Der Staat hilft einem schon!

Viele Bundesbürger gehen von einem fürsorglichen Sozialsystem, das die Lebensunterhaltskosten oder das Gehalt im Falle einer Berufsunfähigkeit weiterfinanziert – falsch gedacht! Der Sozialstaat leistet nur noch mit einer Erwerbsminderungsrente. Diese Absicherung kann bei voller Erwerbsminderung lediglich 34% des letzten Bruttogehalts betragen. Die Höhe der Leistung reicht nicht für das bestreiten des Alltags aus und fällt oftmals unter die Grenze der Grundsicherung. Damit liegt man auf dem Niveau der Sozialhilfe.

Aufgrund dieser Tatsache ist es ratsam sich früh genug um den Berufsunfähigkeitsschutz zu kümmern. Umso früher der Einstieg, desto niedriger die Beiträge und in der Regel desto besser der Gesundheitszustand. Des Weiteren spielt die Höhe der monatlichen Rente im Leistungsfall und das Endalter eine Rolle.

Was leistet eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Versicherer leistet bei einer attestierten Berufsunfähigkeitsquote von 50% die im Vertrag vereinbarte monatliche Rente. Je nach Vertragsgestaltung kann diese sich im Leistungsfall um ein bis drei Prozentpunkte im Jahr erhöhen. Zudem unterstützt der Versicherer die Wiedereingliederung in die Arbeitswelt. Die Leistungsvarianten der Versicherer, welche eine Berufsunfähigkeitsversicherung anbieten, sind enorm. Eine genaue Analyse der Bedürfnisse des Kunden, sowie eine umfangreiche Gesundheitsprüfung und anschließende Vertragsgestaltung ist zwingend vorauszusetzen.

Einen guten Schutz für den Fall der Fälle zu finden ist sehr wichtig.

Wir helfen Ihnen sehr gerne dabei und beraten Sie!